8'685 Egloff Johann Konrad (1808-1886), Regierungsrat, 1823-1886 (Hauptfonds)

Archive plan context

 

Identifikation

Signatur:8'685
Signatur Archivplan:8'685
Titel:Egloff Johann Konrad (1808-1886), Regierungsrat
Entstehungszeitraum:1823 - 1886
Entstehungszeitraum, Streudaten:1743 - 1903
Verzeichnungsstufe:Hauptfonds
 

Umfang

Laufmeter:2.50
Anzahl Einheiten:17
Archivalienart:Lose und gebundene Papierakten; Fotoalben und Einzelfotos
 

Kontext

Verwaltungsgeschichte:Egloff Johann Konrad, *31.8.1808 Tägerwilen, +20.10.1886 Tägerwilen, ref., von Tägerwilen. Sohn des Johann Konrad, Operator. oo1) 1831 Elisabetha Vogel [1808–1877], Tochter des Pfarrers Johannes; 2) 1880 Ursula Elisabetha Scherrer geb. Lehmann, Tochter des Felix, von Oerlikon ZH. Zunächst kaufmänn. Angestellter in Winterthur, dann Landwirt in Tägerwilen (Gut Okenfiner), wird E. Gemeinderat, 1831-37 Friedensrichter des Kreises Tägerwilen, 1843-49 Mitglied des Bezirksgerichts Gottlieben, 1838 Kantons-, 1838-47 Kriegs- und 1849 Verfassungsrat. Als Regierungsrat (1848-58; Inneres, Militär) ist er Schöpfer der kant. Militärorganisation von 1852. 1858 geht E. als Kreispostdirektor nach Zürich, kehrt 1864 als Finanzdirektor aber in die thurg. Regierung zurück. 1868 steht er der Verfassungsrevision reserviert gegenüber. Deshalb scheitert er 1869 in der 1. Volkswahl zum Regierungsrat. Dafür wählt ihn der Grosse Rat ins Obergericht (1869-86). 1841 eidg. Oberst. Im Sonderbundskrieg 1847 ist E. als Chef der 1. Brigade (4. Division) massgeblich beteiligt am Sieg der eidg. Bundesarmee bei Gisikon. Im Neuenburger Handel 1856/57 kommandiert er die 6., im Deutsch-Franz. Krieg 1870/71 die 1., 1875-83 die VI. Armeedivision. 1883 Entlassung. 1874/75 Präs. SOG. Starkes Engagement für den Eisenbahnbau: 1852 Präs. der thurg. Eisenbahngründungsges. sowie Mitglied des zürcherisch-thurg. Eisenbahnkomitees. Verwaltungsrat der Nordostbahn und der thurg. Hypothekenbank. 1846-53 Vorstandsmitglied der Gemeinnützigen Ges. des Kantons Thurgau. 1843-47 Präs. des Kantonal-Schützenvereins.
HLS (André Salathé)
Bestandsgeschichte:Der Bestand wurde dem Staatsarchiv im Herbst 1992 von alt Staatsanwalt Max Müller, Frauenfeld, geschenkt.

Der Bestand wurde von Februar bis März 2006 von Manfred Spalinger neu erschlossen; die Bearbeitungszeit betrug rund 120 Stunden.
 

Inhalt und innere Ordnung

Bewertung und Kassation:Aus dem vorliegenden Bestand wurde als neuer Bestand der Teilnachlass Johann Konrad Egloff II ausgeschieden.

Die Dossiers „700-Jahr-Feier der Stadt Bern“ (1891) sowie ein Sonderdruck von Bruno Meyer über die Geschichte des Landenbergarchivs wurden kassiert.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Eigentum des Staatsarchivs des Kantons Thurgau.
Zugangsbestimmungen:Der Bestand steht der Benutzung im Rahmen der für das Staatsarchiv geltenden rechtlichen Grundlagen offen.

Zitiervorschlag: StATG 8'685’*, */*, Egloff Johann Konrad.
Sprache:d, f
 

Sachverwandte Unterlagen:

Verwandte Verzeichnungseinheiten:StATG 4’15, Eisenbahnen inkl. Nordostbahn
StATG 4'392'0, 4, Klosterkommissariat: Korrespondenz mit Johann Konrad Egloff
StATG 8'404, Thurg. Hypothekenbank
StATG 8'680’14, 4/17, Johann Heinrich Mayr: Korrespondenz, Fam. Egloff, Tägerwilen
StATG 8'903, Thurg. Gemeinnützige Gesellschaft
StATG 8’910, Seetalbahnkomitee
Veröffentlichungen:Bär, Paul: Tägerwilen. Ein Blick in die Vergangenheit, Kreuzlingen: Bodan, 1988, S. 14–17.

Beck, Roland: Roulez tambours. Politisch-militärische Aspekte des Neuenburger Konflikts zwischen Preussen und der Schweiz 1856/57, Bern: ASMZ, 1982.

Bieger, Alfons: Prüfung der Ärzte und Wundärzte im Thurgau (1798–1867), Diss. med. (Zürich), Zürich: Juris, 1988, S. 90 [betr. Hans Konrad Egloff].

Bieger, Alfons: Schröpfende Heiler - schwitzende Kranke. Das Thurgauer Medizinalwesen im 18. und frühen 19. Jahrhundert, Frauenfeld 2004 (TB 140/2003).

Bucher, Erwin: Die Geschichte des Sonderbundskrieges, Zürich: Berichthaus, 1966.

Giger, Peter, u. a.: Tägerwilen. Ein Dorf im Wandel der Zeit, Tägerwilen: 1999.

Gubler, Robert: Geschichte der 6. Division, 1991.

Mebold, Marcel: Eduard Häberlin, 1820–1884. Sein Leben und Wirken im Kanton Thurgau und in der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Diss. phil. I (Zürich), Winterthur: Schellenberg, 1971.

NZZ Nrn. 300 und 301 vom 28. und 29.10.1886.

Oberhänsli, E.: Zum Leben von Johann Konrad Egloff (1808-1886), in: Thurgauer Volksfreund, 27.08.1976.

Oettli, Markus: Das Amt des Bezirksarztes („Das Physikat“) im Rahmen der Thurgauischen Sanitätsorganisation, 1803–1869, Diss. med. (Zürich), Zürich: 1982, S. 34 [betr. Konrad Egloff].

Schoop, Albert: Geschichte der Thurgauer Miliz, Frauenfeld: Huber, 1948.

Schoop, Albert: Oberst Egloff, der Sieger von Gisikon, in: TZ, 22.11.1947.

TZ, 14.12.1883 (Würdigung der Laufbahn anlässlich Rücktritt) und 22.10.1886 (Nachruf).

tmn: Die Schlacht von Gisikon und Meierskappel, in: TZ, 24.11.1997, S. 11.
 

Usage

End of term of protection:12/31/1916
Permission required:Keine
Physical Usability:uneingeschränkt
Accessibility:Oeffentlich
 

URL for this unit of description

URL:http://query-staatsarchiv.tg.ch/detail.aspx?ID=121439
 
Home|Login|de en fr it
States Archive online queries in archival fonds